Technische Daten Gründächer

ECCOsedum = Kombination aus dem besten Substrat + niedrigstem Gewicht

Gewicht (bepflanzt mit Sedum)

pro Schale

per m²

Trockenzustand

8 kg

30 kg

gesättigter Zustand

12,5 kg

55 kg

Abmessungen: 45 cm x 49,5 cm x 8,5 cm (4,4 Platten/m²)

Die Platten des ECCOsedum® Gründachs bestehen aus fünf Schichten (von oben bis unten):

Vegetationsschicht

Die Fettpflanzen können in einer beschränkten Substratschicht (Beschränkung der Dachbelastung) überleben und Trockenperioden im Vergleich zu anderen Pflanzen leichter überbrücken. Für das ECCOsedum-System werden mindestens 7 Arten Sedum benutzt, die völlig eingewurzelt und zugewachsen sind (Unkraut hat damit fast keine Chance). Erwachsene Pflanzen, die gut im Substrat verwurzelt sind, bilden die beste Garantie für ein perfekt zugewachsenes Gründach. Jede Art wird in verhältnismäßiger Anzahl zur Erzielung einer gleichmäßigen Verteilung eingepflanzt.

Substratschicht

Die Substratschicht besitzt mehrere Funktionen. Sie stellt Nährstoffe und Wasser für die Vegetation bereit und sorgt für den Sauerstoff und die Verankerung der Wurzeln. ECCOsedum benutzt dazu Dachgartensubstrat mit folgender Zusammensetzung: gewaschener Bims 4 - 8 mm: 40%, Lava 3 – 8 mm: 35%, Kokos: 15%, Gartentorf: 10%. In Bezug auf die Bepflanzung ist dies die wichtigste Schicht. Ihre Dicke wurde auf die Bedürfnisse der angewandten Sedumarten und die Witterungsbedingungen unserer Klimazone abgestimmt. Folgende Eigenschaften sind besonders wichtig: (a) niedriges Gewicht, (b) große Wasserspeicherfähigkeit, (c) ausgeglichener Nährboden und (d) Garantie einer konstanten Qualität.

Filterschicht

Diese Schicht verhindert das Ausspülen des Substrats. Dank eines Polyestervlieses mit einem Gewicht von 150 g//m² werden die Feinpartikel aus dem Substrat zurückgehalten. Das Gewicht der Folie wurde bewusst so gewählt, um die Ansammlung von Ballastsalzen (siehe Pflege) in dieser Folie zu vermeiden. Eine zu schwere Folie kann Pflanzensterben verursachen.

Wasserspeicherschicht

Die Wasserspeicherung hilft den Pflanzen, Trockenperioden zu überleben. Die untere Hälfte der Schale dient daher auch der Speicherung des Regenwassers. Stehendes Wasser kann allerdings während einer Ruheperiode (Winter) das Verfaulen der Wurzeln herbeiführen. Das ECCOsedum Gründachsystem bietet auch hierfür eine Lösung mittels kapillarer Wasserspeicherung in einem leichten Substrat aus Blähtonkugeln (Korngrößen: 4 - 8 mm). Zur Vorbeugung stehenden Wassers zwischen den Hohlräumen des Tonsubstrats wurden die Unter- und Oberseite dieser Schicht mit Abflussöffnungen versehen. Überflüssiges Wasser fließt also über diesen Weg ab. Die unteren Abflussöffnungen befinden sich 1 cm über der Unterseite, sodass auch nicht kapillares Wasser gespeichert werden kann. Tests beweisen, dass dies keine negativen Folgen für den Wurzelwuchs hat und auch einen zusätzlichen Wasservorrat garantiert.

Dränschicht

Die Dränage sorgt für ein zügiges Abfließen des überflüssigen Regenwassers auf der Dachmembran, ohne Entwässerungshemmnisse.